Cursillo

Der Cursillo (span.: „kleiner Kurs“) ist cursilloein intensiver Glaubenskurs, entstanden vor rund 50 Jahren aus dem Bemühen junger Christen auf Mallorca, das Evangelium nicht nur zu verkünden, sondern für jedermann erfahrbar zu machen. Er wird von einem ehrenamtlichen Mitarbeiterteam und einem Priester gestaltet und vermittelt das Wesentliche und Frohmachende des christlichen Glaubens. Der Cursillo ist ein Kurs, in dem alle „Suchenden“ – ganz unabhängig von Alter, Beruf oder Herkunft – herzlich willkommen sind, ob kritisch distanziert, verunsichert oder engagiert, ob auf der Suche nach einem (neuen) Lebenssinn, nach Gemeinschaft, Heimat oder Geborgenheit.

Der Cursillo möchte zu einer dreifachen Begegnung führen:
  • Der Begegnung mit sich selbst: sein Leben mit Licht- und Schattenseiten annehmen und zu sich selbst „Ja“ sagen.
  • Der Begegnung mit Jesus Christus: Ihn als Bruder und Freund erkennen.
  • Der Begegnung mit der Gemeinschaft der Christen: Erfahrungsaustausch und gegenseitiges Bestärken im offenen, herzlichen Miteinander.

Der Cursillo ist erlebtes Evangelium! Daher sagen auch viele Teilnehmer/-innen: „Den Cursillo kann man nicht beschreiben, man muss ihn selbst erleben!“

Weitere Informationen:
Cursillo-Sekretariat, z.Hd. Veronika Koller, St. Egidiener Str. 7, 08132 Mülsen, OT Thurm. Tel. 037601-3680; E-Mail: veronika.koller@gmx.de
sowie auf www.cursillo.de (externer Link).

In regelmäßigen Abständen treffen sich die Mitglieder zur sogenannten Ultreya. Ultreya ist das spanische Grußwort der Pilger auf dem Jakobsweg und bedeutet „Vorwärts! Weiter!“. Unsere regionalen Ultreyas finden in der Filialgemeinde „Maria Hilf“, Chemnitz-Reichenbrand, Zwickauer Str. 475 statt.