Chronik 1998 – heute

kirchweiheAm 20. Juni 1998 wird in einem feierlichen Gottesdienst, zu dem viele Gäste geladen waren, die neu erbaute Kirche mit dem sanierten Vorderhaus von Bischof Joachim Reinelt eingeweiht. Nach der ersten Messe im neuen Gotteshaus folgt ein großes Gemeindefest.

portenPater Robert Haller OMI stirbt im April 1999 und wird wenige Tage später auf dem Friedhof des Oblatenklosters in Hünfeld beigesetzt. vitusSein Nachfolger in Kirchberg ist P. Reinhold Porten OMI, der die Gemeinde bis zum September 2000 betreut. Danach wird Pater Vitus Laib OMI – Bruder Vitus – unser Pfarrer.

einweihung_mazenodsaalIm Sommer 2004 wird eine umfassende Renovierung des alten Gemeindesaales in Angriff genommen. Die meisten Arbeiten werden von Männern und Frauen der Gemeinde in Eigenleistung ausgeführt. mazenodsaal_arbeiterAuf Anregung von Jugendlichen unserer Gemeinde ist der Saal seit seiner Wiedereinweihung im Januar 2005 dem Ordensgründer der Oblatengemeinschaft Eugen von Mazenod gewidmet.

wjt_gottesdienstDer Weltjugendtag 2005 in Köln strahlt auch nach Kirchberg aus. In den Tagen der Begegnung vor dem Weltjugendtag begrüßen wir 20 Jugendliche und ihre Betreuer aus der französischen Diözese Arras, in der auch die Partnerstadt Houdain der Stadt Kirchberg liegt. wjt_kreuzNach dem Abschiedsgottesdienst wird im Gelände der Pfarrei gemeinsam mit unseren französischen Gästen das Weltjugendtagskreuz errichtet.

gemeindeabend_50_jubilAm 25. November 2006 jährte sich zum 50. Mal der Tag der Benedizierung unserer alten (Hof-) Kirche im Jahre 1956. Dankbar haben wir diesen Tag mit einer Vesperandacht in der neuen Kirche und anschließendem Gemeindeabend im alten Kirchsaal gefeiert. mohr_2007Mit besonderer Freude begrüßten wir an diesem Abend Frl. Johanna Mohr (1958-1962 Seelsorgehelferin in unserer Gemeinde).

glockenweihe_2008Das zehnjährige Kirchweihjubiläum feiern wir im Juni 2008 mit einem großen Gemeindefest, Kirmesabend und vielen Gästen. In einem feierlichen Gottesdienst weiht am 22. Juni Prälat Hellmut Puschmann, Dresden (1991-2003 Präsident des Dt. Caritasverbandes) unsere neue Bronzeglocke MARIA REGINA PACIS. Sie ist am 21. Mai in der Passauer Glockengießerei Perner im Beisein von Gemeindemitgliedern gegossen worden.

50jahre_mkdfAm 1. Januar 2009 begeht die Pfarrei ihr 50-jähriges Jubiläum. Das Festhochamt zelebriert Generalvikar Michael Bautz aus Dresden. Er war von 1962-64 in den Sommerferien als Praktikant in der Pfarrei tätig. Im gleichen Jahr kann die Gemeinde am 9. September auf 75 Jahre katholischen Gottesdienst in Kirchberg zurückblicken. 75jahre_im_bruehlAus diesem Anlass findet ein Dankgottesdienst an historischer Stelle im Saal des Hotels Brühl, jetzt Hotel Lounge, statt. Wie 1934 ist der Raum bis auf den letzten Platz gefüllt.

orgelweihe2011Im Sommer 2011 wird unsere Orgel generalüberholt und um ein zweites Manual erweitert. Die Arbeiten werden vom Orgelbauer Christian Reinhold aus Bernsdorf ausgeführt. Die Einweihung findet am 15. August, dem Hochfest Maria Himmelfahrt statt. Am Hochfest Allerheiligen wird an der Außenfassade der Kirche ein leuchtendes Kreuz eingeweiht. kreuzmontage2011Jugendliche und junge Erwachsene der Gemeinde haben sich intensiv dafür engagiert und gesammelt. Mit der Anfertigung wurde die Fa. Oidtmann aus Linnich beauftragt, die auch die Kirchenfenster angefertigt hatten. Ebenso lag der künstlerische Entwurf wieder in den Händen von Norbert Marten, Westerstede.

vitus2Am 31. Dezember 2013 beendet Br. Vitus sein segensreiches Wirken in unserer Pfarrei. Zur Dankandacht begrüßen wir auch viele Freunde unserer Gemeinde und Wegbegleiter von Bruder Vitus. Beim anschließenden Empfang in der alten Kirche war Gelegenheit persönlich Danke zu sagen und manche Episode Revue passieren zu lassen. Mit sichtlicher Freude und Gelöstheit verfolgte Bruder Vitus das Geschehen. Für die Zeit der Vakanz ist Pater Rudolf Welscher OMI unser Pfarradministrator. Seit dem 1. September 2014 wird er durch Pater Tadeusz Wdowczyk OMI als Kaplan dabei unterstützt.